FAQs

Was ist der Unterschied zwischen Baufinanzierung und Immobilienfnanzierung


Beide Wörter bedeuten das gleiche. Vom Privatkredit unterscheidet sie sich vor allem dadurch, dass sie nur in Verbindung mit einer Immobilie in Anspruch genommen werden kann.




Was versteht man unter dem Begriff Tilgung?





Wovon hängt die Zinshöhe ab?


Auf die Zinsen wirken sich folgende Faktoren aus: - Eigenkapitalanteil - Immobilienwert - Bonität des Kreditnehmers Grundsätzlich ist ein hoher Eigenkapitalanteil für den Kreditnehmer sehr positiv und versetzt ihn in eine bessere Verhandlungsposition.




Was ist eine Vollfinanzierung? Und unter welchen Bedingungen ist diese möglich?


Bei der klassischen Baufinanzierung ist ein bestimmter Eigenkapitalanteil vorhanden. Seit einigen Jahren wird auch auf dem deutschen Finanzmarkt die Vollfinanzierung angeboten. Dieser Trend kam aus dem Ausland nach Deutschland. International ist es nicht unüblich, dass durch Banken Vollfinanzierungen von beispielsweise 105 Prozent gewährt werden. Mit dieser Summe können neben dem Haus weitere Anschaffungen wie neue Möbel realisiert werden.




Wann "gehört" mir die Immobilie?





Was kostet mich der Finanzierungsberater?


Egal, ob Sie zu Ihrer Hausbank gehen oder zu Ihrem Finanzierungsberater gehen, fallen immer Beratungskosten an. Diese werden im effektiven Jahreszins berücksichtigt und im ESIS Merkblatt ausgewiesen. Daher ist es in erster Linie sinnvoll den effektiven Jahreszinsen zu vergleichen und nachgelagert die Sollzinsen.




Welche Versicherungen sind für den Immobilienerwerb sinnvoll?


Seit der Wohnimmobilienkreditrichtlinie sind Finanzierungsprüfer dazu angehalten die Tragweite der Finanzierung für den Kunden detaillierterzu prüfen. Das bedeutet: - Sollte die Rückzahlung des Darlehens über das Renteneintrittsalter hinaus gehen, ist eine entsprechende Altersvorsorge zu prüfen - Falls Sie nicht mehr in der Lage sind Ihrer Arbeit nachzugehen, sollte ein ausreichender Schutz bestehen. (z.B. über eine Berufsunfähigkeitsversicherung) Wollen Sie Ihre Hinterbliebenen im Falle Ihres Ablebens vor einer finanziellen Belastung schützen, können Sie dies durch den Abschluss einer Risikolebensversicherung bewerkstelligen. Das erworbene Gebäude muss durch eine Brandschutzversicherung vor etwaige Gefahren geschützt werden. Es ist jedoch empfehlenswert einen erweiterten Schutz zu vereinbaren, um weiteren Gefahren vorzubeugen.





  • Facebook
  • Instagram